Welche Vorteile bringen Holzgaragen mit sich?

Holzgaragen und Carports haben viele positive und überzeugende Eigenschaften, die für die Anschaffung solch einer Garage sprechen. Damit sind nicht nur die verhältnismäßig geringen Kosten gemeint, sondern auch diverse andere Aspekte, mit denen das Material punkten kann.

Optik

Gut verarbeitetes Holz sieht edel und ansprechend aus – mit der richtigen Pflege bleibt das auch so. Hochwertige Holzgaragen wirken auf auf Außenstehende einladend und vermitteln direkt einen gepflegten und angenehmen Eindruck.

Nachhaltigkeit

Holz ist ein nachwachsender und in Deutschland auch nachhaltig angebauter Rohstoff. Bei der Produktion entstehen so gut wie keine Abgase und selbst kleinste Reste können verarbeitet werden, während Metall- oder Betonreste im Müll landen. Außerdem besteht bei Holz kaum die Gefahr, dass es irgendwann aufgebraucht ist, denn dank einer sorgfältigen Aufforstung ist Nachschub immer gegeben.

Raumklima und Atemluft

Nicht nur in geschlossenen Räumen wirkt sich Holz positiv auf die Gesundheit aus. Es nimmt auch an der frischen Luft das von uns ausgeatmete und produzierte CO2 auf und verbessert so die Luftqualität. In der Garage an sich reguliert das Material vor allem die Luftfeuchtigkeit und hält sie auf einem gesunden Niveau. So kann man in der Garage auch Wäsche trocknen oder sie als Freizeitraum nutzen. Da Holz ein sehr warmes Material ist, muss außerdem – falls es überhaupt nötig ist – weniger geheizt werden.

Zudem lassen sich Holzgaragen problemlos ab- und wieder woanders aufbauen. So kann die Garage an einen anderen Standort verlegt werden oder aber das Material wird für andere Projekte wiederverwertet.

Holzgaragen sind in vielerlei Hinsicht überzeugen. Nicht nur ihr Preis stimmt, sie können auch in vielen Fällen, dank nachhaltiger Verarbeitung und guter Atmungsaktivität, positive Auswirkungen auf die Umwelt und das eigene Befinden haben.