Bachelorarbeit binden

Bachelorarbeit binden: Worauf man achten sollte

Die Bachelorarbeit ist fertig, es sind sogar noch vier Tage bis zum Abgabetermin. Jetzt müssen Sie nur noch die Bachelorarbeit binden und abgeben, das kann ja nicht so schwierig sein. Viele Studierende verfallen diesem Irrglauben und stehen plötzlich unter Zeitdruck, weil beim Druck irgendwas schiefgelaufen ist. Damit das nicht passiert, sollte man sich an einige Tipps halten, die dabei helfen, die Arbeit stress- und fehlerfrei abzugeben.

Rechtzeitig daran denken

Häufig passiert es, dass man erst kurz vor knapp mit der Arbeit fertig wird und noch am Tag des Abgabetermins die Arbeit drucken lassen muss, was bei vielen Aufträgen sehr knapp werden kann. Um das Problem und die Gefahr, nicht rechtzeitig fertig zu werden, zu umgehen, ist es empfehlenswert, einen Termin auszumachen und idealerweise einige Tage vorher schon fertig zu sein. So können Fehler vorher behoben und im Notfall sogar neue Kopien angefertigt werden.

Sparen ist nicht immer die richtige Lösung

Viele Studenten wollen, verständlicherweise, so viel wie möglich sparen. Auch beim Binden der Bachelorarbeit wollen die meisten so wenig Geld wie möglich ausgeben, was sich oft jedoch als Fehler erweist. Wer ein paar Euro mehr investiert, erhält schöne und hochwertige Exemplare seiner Arbeit, die auch nach vielen Jahren noch ansehnlich sind und auch die Betreuer freuen sich in der Regel darüber.

Welche Richtlinien hat die Uni?

Wenn man schon Geld investiert, dann soll natürlich alles stimmen und ein ausgefallenes Cover wäre auch toll. Bevor jedoch in der Euphorie die Richtlinien missachtet werden, ist es wichtig, sich darüber zu informieren, was man beachten muss, was man machen darf und was überhaupt nicht geht.

Wie soll man die Arbeit binden?

Möchte man die Bachelorarbeit binden, gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen stehen verleimte oder verklebte Arbeiten hoch im Kurs, aber einige setzen auch auf eine einfache Spiralbindung. Welche Variante man wählt, ist vor allem einem selbst und den Richtlinien überlassen.